2022

P r e m i e r e 
"Sua Leda"
mit Adelina Flaming

22. April 2022
20:22 Uhr
Motte
Rothestr. 48
Hamburg-Altona

www.diemotte.de

Sua Leda, die letzte ihrer Art, sitzt auf ihrem Hügel auf ihrer Bank vor ihrem Baum vor ihrem Haus, in dem sie sich nicht mehr vorfindet.
Wie konnte es soweit kommen, fragt sie sich. "An welchem Punkt der Fahrstrecke bin ich falsch abgebogen oder habe die richtige Ausfahrt verpasst? Welches warnendes Signal habe ich übersehen? Wann wäre es Zeit gewesen, innezuhalten?
Zuletzt habe ich mich nicht mehr getraut, die Bremse zu treten, sondern frohgemut - das Pfeifen im Walde - fleißig das Gaspedal bedient. Es wird schon, habe ich mir gedacht. Es wird schon alles gut gehen, habe ich mir gedacht."
Ist das schon denken? Wo fängt es an, wo hört es auf?
Und dann, vollkommen unvermittelt: die Wand.

Sua Leda sitzt auf ihrem Hügel vor ihrem Baum vor ihrem Haus auf ihrer Bank und wartet. 
Ohne die anderen Menschenwesen, die sich bereits im großen, alles verschlingenden Ozean verloren haben, fehlt ihrem Ich der Halt. 
Ihr bleibt die Reflexion mit Erscheinungen, Begegnungen und Bildern der Vergangenheit, die wie Seifenblasen im Wind über den Wassern unterhalb ihres Hügels verfliegen und zerplatzten. 

Wenn alles nichts ist, ist dann nichts alles?

Sua, die Insel, Leda, die Glückliche.